NickAusgerechnet der Kleinste macht auf ganz gross. Der Kinderkanal Nick Schweiz hat einen beeindruckenden Start hingelegt, wie die Quoten-Nachlese für das zweite Halbjahr 2009 zeigt. Der Sender kommt über alle Altersklassen auf einen Marktanteil von 1% – doppelt soviel wie ein Jahr zuvor, als Viva Schweiz noch rund um die Uhr den Kanal belegte. Zum Vergleich: Das breiter gefächerte 3+ erreicht derzeit einen Marktanteil von 1,9%. Richtig deutlich wird die Leistung von Nick allerdings erst richtig, wenn man einen Blick auf die andere Seite der Rangliste wirft. Denn da finden sich StarTV und das Schweizer Sportfernsehen. Einst sendeten sie gemeinsam, jetzt suchen alleine nach Zuschauer.Und kommen dabei auf einen Marktanteil von 0,1%. Vor allem für StarTV ist diese Leistung blamabel – ist doch der Kanal schon seit Mitte der 90er auf Sendung. SSF jedoch verfügt erst seit 1. Juli über einen eigenen Kanal – auch wenn es mit der Frequenz von DSF eine etablierte Programmtaste auf der Fernbedienung belegt.