Sendezentrum von Teleclub

Aus Bluewin-TV wird Swisscom-TV: Das Fernsehangebot ändert pünktlich zu seinem dritten Geburtstag den Namen. Das kommt nicht ganz überraschend – aber reichlich spät. Hat doch der Name „Bluewin“ immer wieder zu Verwirrung bei den Kunden geführt. Das TV-Angebot wurde mit Internet-TV in Verbindung gebracht und hatte damit vor allem am Anfang den Beigeschmack von „Fernsehen via Computer“. Dass dem nicht so ist, davon können sich nun tagtäglich 200’000 Kunden überzeugen. Denn soviele hat das Angebot bis jetzt, wie die Swisscom mitteilt. Damit es die optimistischsten Erwartungen übertroffen und die Schweiz zu einem der führenden Länder in Sachen IPTV gemacht.