DSF: Bald auf StarTV zu sehen?Vor einigen Tagen verkündete StarTV erstaunliches: Man verhandle mit dem Deutschen Sportfernsehen DSF und wolle dessen Sendungen – vielleicht, möglicherweise – auf dem eigenen Kanal ausstrahlen. Wir erinnern uns: DSF ist seit Juli in den meisten Netzen der Cablecom nur noch digital zu sehen. (Was bisher geschah) Und deshalb überlegt sich nun StarTV, das DSF-Programm künftig stundenweise zu übernehmen. Aber nur, wie StarTV in seiner Pressemeldung schreibt, „wenn der Inhalt, wie auch die gezeigte Qualität unseren hohen Ansprüchen gerecht werden“ (sic!)

Bleibt nur eine Frage: War DSF überhaupt je weg? Denn so abgeschaltet wie sich der Sender derzeit offenbar fühlt, ist er gar nicht. Rechnen wir nach: Erstens betraf die Abschaltung von DSF nur die Netze der Cablecom. Und die wiederum versorgt nur jede zweite Schweizer Kabelhaushaltung. Und im Netz der Cablecom wiederum betrifft es nicht das Netz Basel – wo DSF weiterhin analog empfangen werden kann. Und es betrifft auch nicht die digitalisierten 30% der Cablecom-Kunden. Mit anderen Worten: DSF kann nur von etwa 60% der Cablecom-Kunden nicht mehr empfangen werden. Umgerechnet auf alle TV-Zuschauer ist das nur jeder Vierte. Die ballen sich übrigens besonders stark in der Region Zürich, wo die Cablecom überdurchschnittlich stark vertreten ist. Vielleicht hat ja das DSF geografisch ein bischen was durcheinander gebracht….