SFErst therapieren, dann verreisen: Unter diesem Motto steht das Herbstprogramm des Schweizer Fernsehens. Dort gibts nämlich jede Menge neue Sendungen. Etwa „Auf und davon“ ab 4. September: Nach Kabel eins, RTL, Vox, SWR, ARD und ZDF begleitet nun auch unser Fernsehen Auswanderer. Etwa einen Piloten oder ein ehemaligen Tagesschau-Sprecher – also sozusagen typische Durchschnittsschweizer. Und wem die Lust aufs Ausland dabei erhalten bleibt, der kann sich ab 9. Oktober im neuen Reisemagazin „SF unterwegs“ über potentielle Destinationen informieren. Dieses Magazin soll am Freitag um 21 Uhr einen fixen Sendeplatz erhalten. Sonntags ab 18.10 Uhr gibts ab September vorerst mal eine neue Staffel von „Tapetenwechsel“, der beim letzten Mal nur mässig erfolgreichen Renovationsshow mit Susanne Kunz. Und ab 15. November werden auf diesem Sendeplatz dann Menschen aufgemöbelt und zwar in „leichter leben“: Kandidaten bekommen Motivationskicks und Fitnesstips für ein besseres Leben. Anmelden kann man sich übrigens schon jetzt.