rtlDas deutsche Magazin „Digitalfernsehen“ enthüllt einen brisanten Plan von RTL. Und der mag für technische Laien auf den ersten Blick harmlos klingen – hats aber in sich. RTL und Vox wollen, so bestätigt die RTL-Gruppe, für die HDTV-Signal den sogenannten CI Plus-Standard einführen. Das bedeutet, dass herkömmliche Digitalempfänger das scharfe Bild der Sender nicht entschlüsseln dürfen – nur neue Geräte, die diesen Standard erlauben. Doch nicht allein das ist das Problem: Denn „CI Plus“ ermöglicht den Sender die totale Kontrolle über die Aufzeichnungen. So könnte RTL auf Knopfdruck verunmöglichen, sein Programm oder auch nur gewisse Sendungen aufzuzeichnen beziehungsweise zeitversetzt zu sehen. Damit wird immer klarer: Der HDTV-Start der RTL-Gruppe wird für den Zuschauer ein nerviges Vergnügen. Einerseits, weil – wie bereits vermeldet – RTL und Vox nur gegen Aufpreis scharf zu haben sind und weil andererseits die Freiheit der Zuschauer massiv eingeschränkt werden könnte.