Sven Epiney gehört zu den wenigen und daher schon fast sven1-klschützenswerten Nachwuchstalenten im Fernsehstudio Leutschenbach. Und damit das auch so bleibt, geht ein gutes Netzwerk über alles. Und das wird fleissig gepflegt, wie das Medienmagazin Edito meldet: Sven Epiney ist nämlich Mitglied bei den Rotarier. Bei dem erlesenen Service-Club also, wo sonst Geschäftsführer, Unternehmer, vielleicht noch Chefredaktoren Kontakte knüpfen dürfen. Schaden kann das nicht, sind doch auch die Chefs von Sven – Ingrid Deltenre und Armin Walpen – im gleichen Verein.